Altersvorsorge: Staat muss Wohneigentum fördern

Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen

Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen vom Institut für Finanzwissenschaft in Freiburg sprach im Anschluss über "Vermögensbildung Immobilie". Das Fazit seiner Untersuchung dokumentierte eindeutig: Um eine Sicherung des Lebensstandards auch im Alter zu gewährleisten, muss der Staat Wohneigentum stärker fördern. Ein zentrales Element der Wohneigentumsförderung könnte der Untersuchung zufolge eine Senkung der Grunderwerbsteuer bilden. "Aus der Perspektive der Generationengerechtigkeit ist das derzeitige Niveau der Grunderwerbsteuer intergenerativ höchst ungerecht - unsere Kinder zahlen das", konstatierte Professor Raffelhüschen.

Immobilien als Instrument der ersetzenden privaten Altersvorsorge
von Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Freiburg