Politisch reguliert - gewohnt wird anders

Jürgen Michael Schick, Präsident IVD

IVD-Präsident Schick beleuchtete das Thema unter dem Titel "Politisch reguliert - gewohnt wird anders". Sein Fazit im Namen der Verbände: Die Bundesländer sollten die Grunderwerbsteuer auf einheitlich 3,5 Prozent absenken und beim Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum ganz auf die Steuer verzichten. Die Veranstalter des 1. Deutschen Wohneigentums-Tags, VPB und IVD, forderten generell die Abkehr von der einseitig mieterorientierten Immobilienpolitik der Bundesregierung hin zu einer ausgewogeneren Immobilienpolitik mit dem Ziel, selbstgenutztes Wohneigentums zu fördern.